Weißes Blatt

Neue Texte von Patricia Radda

„Palouki, Sommer 2006“ von Patricia Radda


Ich höre das Meer rauschen
höre es sich aufbauschen
sanft bläst der Wind.

Ich spüre das wir vereint sind
und leise rieselt der Sand
er rinnt durch meine Hand
und hält mich in Gang.

Das Meer singt lang
schon mein Lied
während der Wind mich sieht;
er spielt genau meine Melodie
Ich spüre die Erde wie noch nie.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 23. Juli 2006 von in Gedichte und getaggt mit , , , , .
%d Bloggern gefällt das: