Weißes Blatt

Neue Texte von Patricia Radda

1.Dezember-Gedicht


Jeden Tag einen Text? Ob ich das schaffe?

Es schneit.
Winzige kleine Flocken
Der Wind lässt sie tanzen, hin und her
und spielen und frohlocken

Eisig fallen sie zu Boden hinab
noch setzt sich das Gras zu wehr
doch bald gibt es auf, knickt ab,
schläft ein
und wartet.
Auf die Sonne.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 1. Dezember 2010 von in Gedichte und getaggt mit , , , , .
%d Bloggern gefällt das: