Trisha und der Alltag

Hure dürfenS werden

Nachdem wieder eine Facebook-„Freundin“ von mir ein Bild geteilt hat, auf dem stand, dass Asylanten fürs Nichtstun bezahlt würden, bin ich dermaßen wütend, dass ich jetzt mal was dazu schreibe. Oft halte ich meine Klappe und denke, dumme Menschen verdienen keine Antwort, aber manchmal geht es eben nicht mehr. Allen anderen möchte ich sagen, das… Weiterlesen Hure dürfenS werden

Trisha hört und schaut

Das Glück der großen Dinge (What Maisie Knew)

Man fragt sich ja immer, welche die beste Lösung wäre, wenn die total auf sich selbst fixierten Eltern völlig unfähig sind, ihr Kind als den wunderbaren Menschen wahrzunehmen, der das Kind seit der Geburt eben ist. Das Schöne an dem Film ist, das man wirklich nur zu sehen bekommt, was die kleine Maisie (Onata Aprile)… Weiterlesen Das Glück der großen Dinge (What Maisie Knew)

Trisha als Leserin

„Der Kuss des Kjer“ von Lynn Raven

Der Kuss des Kjer von Lynn Raven 606 Seiten Gedanken zum Buch: Das Buch war zwar sehr spannend, trotzdem es teilweise so vorhersehbar war. Die Entführung - die Reise- war mir einfach zu lang. Teilweise gibt es sehr gute Stellen, die dann aber zu ausladend beschrieben wurden. Nett, dass es mal keine Werwölfe und Vampire… Weiterlesen „Der Kuss des Kjer“ von Lynn Raven

Trisha als Leserin

„Silber – Das erste Buch der Träume“ von Kerstin Gier

Silber - Das erste Buch der Träume von Kerstin Gier   Gedanken zum Buch: Wieder einmal ein Musterbeispiel an schlechten Eltern. Die Mutter hätte ich immer wieder gerne durchgeschüttelt - einige andere Personen natürlich auch. Schauplatz schon wieder London. Livvy und Mia sind dagegen sehr echte Mädchen. Die Blogeinträge lockern das alles auf. Diese Einträge… Weiterlesen „Silber – Das erste Buch der Träume“ von Kerstin Gier

Trisha und der Alltag

The River is flowing, flowing and austrocknend

Sonntag, 21. September 2014. Sonnenschein in Graz. Alle möglichen Leute quatschen über den Klimawandel und die globale Erwärmung. Die Politiker streiten sich, die Millionäre kaufen ihren fünften Privatjet, die großen Fabriken dampfen, die Meere werden verschmutzt, die Tiere werden getötet. Ein Tag wie jeder andere auch. Eltern, Kinder, Studenten und andere Normalsterbliche in zweitausend Städten… Weiterlesen The River is flowing, flowing and austrocknend

Trisha als Leserin

Clockwork Princess von Cassandra Clare

Clockwork Princess Chroniken der Schattenjäger 03. von Cassandra Clare   Seiten: 610 Sprache: Deutsch ausgeborgt bei: Stadtbibliothek Graz   Gedanken zum Text (Vorsicht, Spoiler): "Vater ist ein Wurm." Das letzte Stadium von Dämonenpocken ist, dass man in einen Dämon verwandelt wird. So auch Benedict Lightwood - sein eigener Sohn Gabriel muss ihn erstechen. So endet… Weiterlesen Clockwork Princess von Cassandra Clare

Trisha als Leserin

Clockwork Prince von Cassandra Clare

Clockwork Prince Die Chroniken der Schattenjäger 02 von Cassandra Clare   Seiten: 578 Sprache: Deutsch ausgeborgt bei: Stadtbibliothek Graz   Normalerweise sind die Mittelbücher (bei einer Trilogie das zweite, bei eine Tetralogie das dritte Buch) immer ziemlich fad. Alles, was nicht zum Ende oder zum Anfang gehört, wird in ein Buch gestopft. In diesem hier… Weiterlesen Clockwork Prince von Cassandra Clare

Trisha und der Alltag

Computerfastenzeit

Nachdem Anfang Juli mein Computer den Geist aufgegeben hatte, war ich gezwungenermaßen den Sommer über computerlos. Natürlich nicht völlig, wozu hat man Schwestern? Aber trotzdem, mir hat mein großer Bildschirm gefehlt, auf dem sogar ich (mit 150% Zoom) die Buchstaben erkennen kann, das Abspielen von YouTube- und anderen Videos läuft problemlos und man kann sogar… Weiterlesen Computerfastenzeit