Weißes Blatt

Neue Texte von Patricia Radda

„Der Kuss des Kjer“ von Lynn Raven


Kuss des Kjer Cover

Kuss des Kjer Cover

Der Kuss des Kjer von Lynn Raven

606 Seiten

Gedanken zum Buch:

Das Buch war zwar sehr spannend, trotzdem es teilweise so vorhersehbar war. Die Entführung – die Reise- war mir einfach zu lang. Teilweise gibt es sehr gute Stellen, die dann aber zu ausladend beschrieben wurden. Nett, dass es mal keine Werwölfe und Vampire sind. Ich habe nicht alle Teile mit der Seelenhexe verstanden, da Vieles nur angedeutet wurde, aber nicht ganz aufgelöst.

Die letzten Worte waren unglaublich kitschig, sodass ich sie beinahe hasse: „Ja, ich weiß. was ich bekomme. Genau das, was ich will! – Den Mann, den ich liebe!“ Ojojoj.

Der Schluss hat mich auch nicht umgehauen- Die ganzen Kjer akzeptieren ihn als nächsten König?!?! und eine Nivard-Königin?!?

Mordan und Lijanas sind beides Charaktere, die mir nicht gefallen, aber sie sind sehr gut beschrieben und was man über ihre Vergangenheit erfährt, ist schlüssig. Die Basisgeschichte – böser Soldat trifft gute, aber zickige Ärztin und sie verbessern sich gegenseitig – gefällt mir nicht, aber sie wurde nett ausgeschmückt und mit (ein bisschen zu) vielen Nebenhandlungen angereichert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 23. September 2014 von in berühmte Bücher und getaggt mit , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: