Weißes Blatt

Neue Texte von Patricia Radda

Nach -innen, bitte


Bild: http://www.coasttocoastcentral.com/wp-content/uploads/2015/01/my2.jpg

„We realize the importance of our voice when we are silenced.“ Bild: http://www.coasttocoastcentral.com/wp-content/uploads/2015/01/my2.jpg

Staatsgrundgesetz Art.12

  • „Die österreichischen Staatsbürger haben das Recht, sich zu versammeln und Vereine zu bilden. Die Ausübung dieser Rechte wird durch besondere Gesetze geregelt.

§30 Vereinsgesetz

  • „Ausländer, Frauenspersonen und Minderjährige dürfen als Mitglieder politischer Vereine nicht aufgenommen werden.“

1867, Österreich wird konstitutionelle Monarchie

Nein, das gilt heute nicht mehr. Und natürlich wurde es bald besser:

Mai-Verfassung 1934

  • Artikel 16
  • (1) Alle Bundesbürger sind vor dem Gesetze gleich. Sie dürfen in den Gesetzen nur soweit ungleich behandelt werden, als es sachliche Gründe rechtfertigen. Insbesondere sind Vorrechte der Geburt, des Standes oder der Klasse ausgeschlossen.
  • (2) Frauen haben die gleichen Rechte und Pflichten wie die Männer, soweit nicht durch Gesetz anderes bestimmt ist.

Dieses Gesetz ist sehr offen formuliert, man kann alles hineindeuten, wie es einem gerade passt.

Heute gilt das auch nicht mehr.

Damals hat man gesagt: „Alle Menschen sind gleich“, aber gemeint hat man „Alle Männer sind gleich“. Natürlich hat das überhaupt nichts mehr mit heute zu tun. Natürlich ist das ja schon soooo lange her. Natürlich stehen wir jetzt im Gesetz, also wir Frauen. Und wir freuen uns darüber. Echt. Aber wir zeigen es auf komische Art. Auf eine klischeehafte, oft Vorurteile bestätigende, meist zum Fremdschämen gezwungene Art.

Mädchen tun alles, um Männern zu gefallen. Noch immer. Und sie werden auch nicht damit aufhören, und das ist auch okay. Denn bevor wir den Männer gefallen, schauen wir in den Spiegel und dann gefallen wir uns selbst.

Und ihr könnt über die lächerlichen Binnen-I-Orgien meckern, so viel ihr wollt, wir bleiben im Gesetz, wir bleiben in der Öffentlichkeit, wir bleiben in euren Leben.

Und das soll man sehen können. Jeden einzelnen Tag.

Nur weil etwas in Europa zufällig gerade die letzten dreißig Jahre immer besser funktioniert, heißt das nicht, dass wir schon Ruhe geben. Dass wir mit dem kleinen Fingernagel, den ihr uns gegeben habt, zufrieden sind. Sind wir nicht.

Und an alle Männer, die sagen, sie werden ungerecht behandelt, weil eine Frau ihren Job haben will, eine kleine Erinnerung. Alle UNO-Staaten haben das hier unterschrieben:

1980: Convention of the elimination of all forms of discrimintion against women – CEDAW (UNO)

  • Art. 3
  • Die Vertragsstaaten treffen auf allen Gebieten, insbesondere auf politischem, sozialem, wirtschaftlichem und kulturellem Gebiet, alle geeigneten Maßnahmen, einschließlich der Verabschiedung von Rechtsvorschriften, zur Sicherung der uneingeschränkten Entfaltung und Förderung der Frau, damit gewährleistet wird, daß alle Frauen die Menschenrechte und Grundfreiheiten gleichberechtigt ausüben und genießen können.
  • Art. 4
  • Vorübergehende Sondermaßnahmen der Vertragsstaaten zur beschleunigten Herbeiführung der De-facto-Gleichberechtigung von Mann und Frau gelten nicht als Diskriminierung im Sinne dieser Konvention, dürfen aber keinesfalls die Beibehaltung ungleicher oder gesonderter Maßstäbe zur Folge haben; diese Maßnahmen sind aufzuheben, sobald die Ziele der Chancengleichheit und Gleichbehandlung erreicht sind.

PS: Das wird noch eine Weile dauern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 12. Februar 2015 von in Die Trisha interessiert sich für, Geschichte und getaggt mit , , , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: