Trisha hört und schaut

Poetry Slam

Unglaublich, dass ich jahrelang fast monatlich im Poetry-Slam-Publikum sitze und noch nie darüber geschrieben habe. Muss sich ändern. Jetzt. Für alle, die nicht wissen, wovon ich rede: Die Regeln sind klar: Poeten haben eine Bühne, ein Mikrofon, einen selbstgeschriebenen Text und fünf Minuten Zeit, diesen vorzutragen. Das Publikum klatscht und schreit - oder eben nicht,… Weiterlesen Poetry Slam

Trisha als Köchin

Tofu (mit Cornflakes-Panier)

Jahrelang habe ich es gehasst- weil anscheinend keiner wusste, wie man es richtig lecker zubereitet. Nun: geräuchertes Tofu schmeckt besser. Naturtofu kann man als Basis für Aufstriche nehmen. Zum Beispiel. Wenn man allerdings einfach so Tofu essen will- gegrillt oder paniert oder so- dann sollte man geräuchertes kaufen. Ganz besonders gut und knusprig (eher sogar… Weiterlesen Tofu (mit Cornflakes-Panier)

Trisha als Leserin

Wieviel liest du? – März 2015

März 2015 Das Schwert der Wahrheit 2 fertig gelesen Das Schwert der Wahrheit 3 wiedergelesen Uni: Goethe: Wahlverwandtschaften Goethe: Faust Weiler: Grundzüge der politischen Geschichte des Altertums wiederlesen (besser bekannt als die Weilerbibel), weil: alles vergessen. ganz viele Artikel, die zu kompliziert sind, um sie zu verarbeiten oder sich auch nur die Titel zu merken… Weiterlesen Wieviel liest du? – März 2015

Trisha als Leserin

Das erste Gesetz der Magie von Terry Goodkind

Das Schwert der Wahrheit 1 Normalerweise sind mir Fantasyschinken immer viel zu lang und zu detailliert und zu fad. Durch eineinhalb Herr der Ringe-Bücher hab ich mich gequält, bevor ich aufgab. Durch zweieinhalb Das Lied von Feuer und Eis-Bücher hab ich mich gewurschtelt. Nicht so die Schwert der Wahrheit-Reihe. Ich weiß wirklich nicht, was an… Weiterlesen Das erste Gesetz der Magie von Terry Goodkind

Trisha als Köchin

Linsenaufstrich

Mein größtes Problem- rein essenstechnisch, natürlich - ist die Frage: Was isst man zum Brot, wenn nicht Käse? Nur Käse ist natürlich sehr fad. Nur Aufstrich ist sehr teuer und auch fad. Neue Rezepte müssen her! Mein Linsenaufstrich war so lecker, dass ich euch das unbedingt extra sagen muss. Und billig ist er auch. Man… Weiterlesen Linsenaufstrich

Trisha als Köchin, Trisha und der Alltag

Im nächsten Leben werde ich Schwein

Im nächsten Leben werde ich Schwein. So ein süßes Ja, natürlich-Ferkerl. Oder ein Teacup-Schwein. Oder ein Hängebauchschwein? Warum will ich ein Schwein sein: Wenn mir heiß ist, suhle ich mich im Schlamm, aber nicht in meiner eigenen Scheiße, weil Schweine sehr reinlich sind. Sie haben eine Kotecke (wenn der Stall groß genug ist) Ich bin… Weiterlesen Im nächsten Leben werde ich Schwein

Trisha als Leserin

Unterschiede-Gemeinsamkeiten

Bevor mein Blog vollkommen zum Foodporn-Blog verkommt, hier noch ein kleines Gedankenexperiment. Anlass war eine Aufgabe in dem schönen Unikurs: "Sprech- und Schreibförderung im Deutschunterricht" Hey, du. Ich hab dich schon mal wo gesehen. Ein paar Mal. In Vorlesungen oder Proseminaren oder nach Prüfungen? Du bist eines von ca. tausend Gesichtern, die ich sehe, aber… Weiterlesen Unterschiede-Gemeinsamkeiten

Trisha als Leserin

Was essen eigentlich Vegetarier? – Woche vier

Ersatzprodukte sind meist teuer. Stimmt. Deshalb versuche ich, so viel wie möglich darauf zu verzichten. Sehr viele Rezepte funktionieren auch ohne sehr gut. Wenn ich von Milch schreibe, meine ich nicht sauteure Soja- oder Nussdrinks aus dem Supermarkt, sondern ich kaufe Nüsse und mache die Milch selbst. Da kommt man auch in etwa auf einen Euro… Weiterlesen Was essen eigentlich Vegetarier? – Woche vier

Trisha als Leserin

Was essen Vegetarier? – Woche drei

Der Monat ist ja fast schon um. Am Freitag: riesengroße, grausige Fachprüfung. Essen nur zwischendurch oder wenn ich nicht mehr sitzen kann- dann wird gekocht! Außerdem: Joghurt = Sojajoghurt. Haloumi ist ein sehr leckerer, aber sehr unveganer Käse, den man grillt. Montag Frühstück: Joghurt und Cornflakes und Tee Mittag/Abend: Haloumi und Zucchini und Tee Dienstag Frühstück:… Weiterlesen Was essen Vegetarier? – Woche drei