Weißes Blatt

Neue Texte von Patricia Radda

Tahina (Sesampaste) selber machen


Kleiner Mini-Artikel zur Hummus-Ergänzung.

Tahina ist die Zutat, die immer fehlt, wenn man Hummus machen will. Aber egal, weil es so leicht ist, diese Paste selbst zu machen. Man braucht nur Sesam und Olivenöl. Und das muss Püree draus machen. Also: mixen bis die Konsistenz passt. Sechs Esslöffel Sesam und 3 Esslöffel Olivenöl sind mal ein guter Anfang. Die Paste wird nicht schlecht, in einem Glas kann man sie monatelang im Kühlschrank aufbewahren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 12. Juli 2015 von in Die Trisha schreibt und getaggt mit , , , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: