Trisha als Schreiberin, Trisha und der Alltag

…und da reg ich mich dann auf!

Geht’s euch gut? Ja? Heute schon was gemacht? Heute schon was bewirkt? Was verändert? Na? Nicht? Ich auch nicht, ich war heut faul. Arrogant. Gleichgültig. Sauer schon, a bissl. Also aufgregt hab i mi schon. Aufgregt hamma uns- und geteilt hammas – auf Facebook - und Twitter! Hey! Alle kennen das: Am Ende des Geldes… Weiterlesen …und da reg ich mich dann auf!

Trisha und der Alltag

Heutiges Gefühl

In einer Welt, in der niemand mehr schlafen kann, liegt eine Frau reglos da. Sie atmet noch, aber das ist nicht sichtbar. Auch hört man es nicht. Sie liegt einfach nur da. Für einen Moment glaubt sie, sie müsse sterben, aber sie tut es nicht. Sie atmet weiter, obwohl sie nicht weiß, wofür. Wahrscheinlich hat… Weiterlesen Heutiges Gefühl

Trisha als Schreiberin, Trisha in der Schule, Trisha und der Alltag

Das war mein 2016

Tatsächlich. Der 784.334. Jahresrückblick. Völlig unoriginell, versprochen. WordPress hat mir gerade geschrieben, dass ich mich vor acht (8!) Jahren hier registriert habe. Meine Güte! Es kam mir ehrlich gesagt nicht so lange vor. Es gibt eine Seite, die heißt schreibwahnsinn.de, da gibt es jetzt 31 Tage #autorenwahnsinn. Jeden Tag muss man irgendetwas posten aus dem… Weiterlesen Das war mein 2016

Trisha und der Alltag

100 Tage postlos

Nachdem ich immer weniger Lust und Zeit hatte, weiter im Blog zu schreiben, habe ich es einfach gelassen. Hat mir gut getan. Aber dieses Jahr (Neujahrsvorsatz) soll es wieder weitergehen. Wir alle wissen, wie lange Neujahrsvorsätze anhalten, aber was solls. Ich sehe es eigentlich immer positiv. Je weniger ich online mache, desto mehr mache ich… Weiterlesen 100 Tage postlos