Trisha und der Alltag

Mehr Meer

Wenn man am Strand steht und aufs Meer schaut, ist alles besser. Deshalb ist es auch so wichtig, immer wieder mal hinzufahren. Gut, dass man von meinen Eltern aus nur zwei Stunden zum Meer braucht. Also sind wir am Morgen losgefahren, spazieren gegangen und abends wieder zurückgefahren. Am Sonntag, den 11.Februar 2018 wäre meine ältere… Weiterlesen Mehr Meer

Trisha als Leserin

Lesebiografie

Lesen ist für mich ... entdecken Lesen ist für mich das Entdecken von verschiedenen Welten, neuen Welten, in die ich sonst nie reisen könnte. Lesen ist Fantasie, oder auch: neues Wissen ansammeln. Lesen ist notwendig, um mein Hirn beschäftigt zu halten. Lesen ist aufwachen, aufmachen und aufstehen – in Gedanken und mitschreien bei Revolutionen. Innerlich,… Weiterlesen Lesebiografie

Trisha und der Alltag

Remember Falco

Wir sitzen vor dem Fernseher. Wir blödeln herum. "Psssscht" zischt Papa plötzlich. Wir schauen erstaunt auf. Wir alle wissen, wenn Papa fernschaut, schaut er Sport und dabei muss man nicht leise sein, da kommts aufs Zuschauen an. "Der Falco ist gestorben- ich will das hören!", weist er uns mit einer Stimme an, der man sofort… Weiterlesen Remember Falco

Trisha als Schreiberin

Schreibkalender

Schreibziele Wie bei allem im Leben, ist es auch beim Schreiben leichter, wenn man ein Ziel hat. Und da reicht es nicht, zu sagen: "Ich will das Buch fertig schreiben." Das ist zu wenig. Weil das ist ja logischerweise sowieso das Ziel. Es ist für mich am leichtesten, mindestens 500 Wörter pro Tag zu schreiben.… Weiterlesen Schreibkalender