Trisha als Leserin

Lesestoff – Fantasy

ENDLICH! - nach Wochen! - hatte ich wieder Lust, etwas zu lesen! Ich habe zwei Bücher gelesen. Ich hatte das schon ewig nicht mehr, dass ich ein Buch nicht aus der Hand legen kann. Dass ich anfange zu lesen und wenn ich das nächste Mal auf die Uhr schaue ist es vier Uhr morgens. Das… Weiterlesen Lesestoff – Fantasy

Trisha als Leserin

Serie: Golden Girls

Ich habe vor einiger Zeit (vor einem Jahr vielleicht) auf YouTube zum ersten Mal die Golden Girls geschaut. Anscheinend war das eine Serie, die meine Mutter nicht geschaut hat, oder die im österreichischen Fernsehen nicht in Wiederholungen gezeigt wurde. Jedenfalls war das etwas ganz Neues für mich. Bis auf Betty White hatte ich keine Verbindung… Weiterlesen Serie: Golden Girls

Trisha als Leserin, Trisha als Schreiberin

Unpacking: Ö-Slam-Anthologie 2018

PEN Österreich hat sich dankenswerterweise bereiterklärt, die Finalist*innentexte der Meisterschaft 2018 in einem Buch zusammenzufassen. Dieses Büchlein ist bei mir bestellbar und bei Slam If You Can und kostet 20 Euro. Darin findet ihr nicht nur alle Texte des Einzelfinales, sondern auch alle Teamtexte! Kauft euer Exemplar und ihr könnt beinahe die ganze österreichische Poetry… Weiterlesen Unpacking: Ö-Slam-Anthologie 2018

Trisha als Leserin

20 in 2020 – Lesechallenge

Es gibt verschiedene Lesechallenges überall im Internet - das hier ist die von schreibnacht.de! Zwanzig Bücher in einem Jahr zu lesen, ist keine Herausforderung, aber während ich für einige Aufträge bereits mehrere Bücher gelesen habe, finde ich für andere Aufträge keine Bücher! Falls ihr Vorschläge habt, schreibt mir! Falls ihr mitmachen wollt, legt einfach los!… Weiterlesen 20 in 2020 – Lesechallenge

Trisha als Leserin, Trisha als Schreiberin

Briefe

Liebe Lesende, wisst ihr was ein Brief ist? Ihr denkt jetzt vielleicht an eine Rechnung, Mahnung oder Werbung, aber das meine ich nicht. Ich meine richtige Briefe. Mit Liebe und Freude und immer wieder durchlesen. Kennt ihr nicht mehr? Tja, das habe ich erwartet. Ist das nicht furchtbar traurig? Es ist ja nicht so, dass… Weiterlesen Briefe

Trisha als Leserin

Alltag mit Oma – Hanna Midhov

"Alltag mit Oma" ist ein Erzählband aus der Reihe "Bilder einer Kindheit" von Hanna Midhov. Der zweite Band heißt "Winterfreuden". https://www.youtube.com/watch?v=mnOJn2iP2Gs Ich war sehr erfreut, dass ich dieses Buch als eine der ersten lesen durfte. Die Autorin berichtet über ihre Kindheit im Wien der 1970er Jahre. Verblüffend sind daran die Details - Farben, Gerüche, Muster… Weiterlesen Alltag mit Oma – Hanna Midhov

Trisha als Leserin

Lesebiografie

Lesen ist für mich ... entdecken Lesen ist für mich das Entdecken von verschiedenen Welten, neuen Welten, in die ich sonst nie reisen könnte. Lesen ist Fantasie, oder auch: neues Wissen ansammeln. Lesen ist notwendig, um mein Hirn beschäftigt zu halten. Lesen ist aufwachen, aufmachen und aufstehen – in Gedanken und mitschreien bei Revolutionen. Innerlich,… Weiterlesen Lesebiografie

Trisha als Leserin

Howl’s Moving Castle von Diana Wynne Jones

Es gibt viele Bücher, die ich erst gelesen habe, nachdem ich den Film gesehen habe. Ich liebe das, denn wenn man das Buch liest und dann den Film schaut, ist man meistens enttäuscht vom Film. Wenn man jetzt aber den Film zuerst schaut, ist man so von der Geschichte gefangen, dass man einfach das Buch… Weiterlesen Howl’s Moving Castle von Diana Wynne Jones

Trisha als Leserin

Romantisch wie ein Stein oder Literaturnachhilfe

Überall stehen Menschen, die Blumen verteilen. Ich denke mir „Wie oft im Jahr ist eigentlich Valentinstag?“ und nehme die Blume entgegen. Nein, es ist Weltfrauentag. Zeit, sich darüber Gedanken zu machen. Eine kleine Aufmerksamkeit, die man nicht braucht, ist einfach nicht so schön, wie etwas, dass man immer schon wollte. Aber deshalb heißt das nicht,… Weiterlesen Romantisch wie ein Stein oder Literaturnachhilfe

Trisha als Leserin

„Ja, ich will“ von Patricia Radda

  Um Missverständnisse zu vermeiden, wollte ich dir gleich am Anfang mal sagen, was ich will. Hm-hm. Ich will dich. Nein, ich will nicht mit dir gehen, ich will mit dir liegenbleiben. Faulenzen, im Bett,  solange, bis wir einfach nicht mehr liegen können. Ich will mit dir einschlafen und wieder aufwachen. Ich will mit dir… Weiterlesen „Ja, ich will“ von Patricia Radda