Trisha als Schreiberin

Die Hexenverbrennung

Mit der Hexenverbrennung habe ich mich natürlich zuerst in der Schule beschäftigt. Und ungefähr so alt sind auch diese beiden Gedichte, die ich noch gefunden habe. Früher gab es noch andere Perspektiven, zum Beispiel auch den Priester und die Tochter, aber diese Texte habe ich leider nicht mehr gefunden. Bei jedem Computerwechsel gehen einige Dateien… Weiterlesen Die Hexenverbrennung

Trisha als Schreiberin

„Der Todesfall“ von Patricia Radda

Diesen Text habe ich vor zehn Jahren geschrieben. Es war mal Zeit, zurückzukehren. Nachdem jemand gestorben ist, fällt alles schwer. Atmen tut weh, das Herz verkrampft sich. Aber irgendwann wird es leichter. Das ist das Geschenk der Zeit. Irgendwann kann man wieder weitermachen ohne Schmerzen. https://youtu.be/5d-CZwiC5tk Denke ans Atmenein und ausdenke ans Aufstehenaus dem Bett… Weiterlesen „Der Todesfall“ von Patricia Radda

Trisha und der Alltag

Remember Falco

Wir sitzen vor dem Fernseher. Wir blödeln herum. "Psssscht" zischt Papa plötzlich. Wir schauen erstaunt auf. Wir alle wissen, wenn Papa fernschaut, schaut er Sport und dabei muss man nicht leise sein, da kommts aufs Zuschauen an. "Der Falco ist gestorben- ich will das hören!", weist er uns mit einer Stimme an, der man sofort… Weiterlesen Remember Falco

Trisha als Schreiberin

„Der Todesfall“ von Patricia Radda

Denke ans Atmen ein und aus denke ans Aufstehen aus dem Bett raus Denke ans Essen ans Schlucken und Kauen Denke ans Lachen, vergessen und Schauen Denke an die Sorgen sie bleiben hier kleben Denke an Morgen bis Träume sich weben Denke an Menschen an hassen und lieben Denke an Gut und Böse Partei ergreifen,… Weiterlesen „Der Todesfall“ von Patricia Radda

Trisha als Schreiberin

Jeder an seinen Platz II

Jeder an seinen Platz II   Der Tod friert. Ihm ist ganz kalt. Er zittert. Er lehnt sich gegen die Schulter und weint. Die Schulter wundert sich. Sie hat den Tod noch nie weinen gesehen. Die Schulter fragt den Tod was los ist. Der Tod weint. Die Schulter ist ganz nass und regt sich auf.… Weiterlesen Jeder an seinen Platz II

Trisha als Schreiberin

Ratlos.

Wäre ich dein Spiegelbild? Oder wär ich noch allein? Warst du ganz wild? Oder eher still und klein? Wer warst du? Wer bist du? Was soll ich jetzt mit dir machen? Woher komme ich? Wohin gehst du? Wirst du über mich wachen? Ich war immer ohne dich Jetzt hast du einen Namen Kanntest du mich… Weiterlesen Ratlos.

Trisha als Leserin

Die Hexenverbrennung: Die Hexe

Lebensgeist, Wegbegleiter Freund, Apokalypsenreiter Gibst Wärme und Zärtlichkeit Todesfreund, es ist so weit: Hol mich, brenn mich nieder Lass mich nicht los, greif immer wieder mit deinen Fingern nur nach mir lass mich bleiben stets bei dir. Deine Flammen auf der Haut höre ich alle Stimmen laut: Entsetzen tropft wie Geifer Leben wird immer reifer… Weiterlesen Die Hexenverbrennung: Die Hexe

Trisha als Leserin

„Der Soldat“ von Patricia Radda

Sieh ihn dir an Jetzt liegt er da Hat die Augen fest geschlossen Kannst du die Blumen riechen, die sie gleich auf sein frisches Grab werfen werden?   Sieh sie dir an Jetzt stehen sie da Und weinen bittere Tränen Kannst du den Stolz spüren, mit dem sie ihn der Erde zurückgeben? Sieh es dir… Weiterlesen „Der Soldat“ von Patricia Radda